Übersicht nach Verfasser
Land schafft Verbindung NRW e.V., „Ein Funken Hoffnung“

Ein Funken Hoffnung!

Am Sonntag Abend, den 13. Dezember, erhielt unser Alten- u. Pflegezentrum ungewöhnlichen Besuch. Schön geschmückte Traktoren. Da staunten Bewohner/innen und Personal nicht schlecht … Im Rahmen einer NRW weiten Aktion vom Land schafft Verbindung NRW e.V., „Ein Funken Hoffnung“, fuhr eine große Kolonne an weihnachtlich geschmückten und beleuchteten Traktoren unsere Einrichtung an. Da es ein […]

Foto: Ja/Knappe, Joerg (jkn)

Besucherandrang in Heimen erwartet

Foto: Ja/Knappe, Joerg (jkn) Viersen Die Betreiber der Viersener Seniorenheime treffen Vorkehrungen für Muttertag. Viele Angehörige haben sich schon gemeldet. Sie wollen ihre Lieben besuchen und haben Termine vereinbart. Um die Besuche zu organisieren, sind auch mehr Mitarbeiter im Dienst…Hier lesen Sie bitte den vollständigen Artikel der RHEINISCHEN POST

Maikonzert2

Das wandelnde Maikonzert

Am 1. Mai gab es für alle Bewohner des Hauses Bodelschwingh in Dülken ein Überraschungskonzert. Herr Heuer, der mit seiner kleinen Kapelle immer zum 1. Mai sonst beim Maifest im Haus spielte, beglückte am Maitag nun alle Bewohner und auch Mitarbeiter mit einem Open Air Konzert. Die Musikanten stellten sich im notwendigen Sicherheitsabstand zunächst vor […]

DSC00032

150 kleine Ostergrüße …

150 kleine Ostergrüße für Ihre Bewohner wurden am 06.04. von Herrn Ralf Groschopp, dem neuen Presbyter unserer Gemeinde vorbeigebracht. In dieser schwierigen und oft traurigen Zeit musste er an die Situation bei uns im Haus denken und hat gemeinsam mit seinen Nichten überlegt, wie sie den lieben Menschen eine kleine Freude bereiten könnten. Gerade jetzt […]

grundschule

Die Kinder der Gemeinschaftsgrundschule Dülken vergessen unsere Senioren nicht

Liebe Kinder der städtischen Gemeinschaftsgrundschule Dülken, gestern war es soweit: die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes haben begonnen, eure Post und eure Geschenke, die ihr liebevoll geschrieben und gebastelt habt, an unsere Bewohner zu verteilen. Das war eine Überraschung. Die Bewohner haben sich so sehr über eure Post gefreut, bei einigen kullerte sogar die ein oder […]